Seminare Die Immobilie in der Krise

In der Praxis begegnen einem mit schönster Regelmäßigkeit das überschuldete Einfamilienhaus oder die Schrottimmobilie als "Altersvorsorge" neben anderen - teils auch skurrilen - Formen des Immobilienbesitzes. Auch der Treuhänder im Insolvenzverfahren blickt mit höchstem Interesse auf jegliche Form von Immobilie, um diese dann jedoch möglicherweise nicht einmal mit spitzen Fingern anzufassen, da selbst für ihn die finanziellen Risiken zu hoch sind. Vom Grundbuch über den Kaufvertrag, die Finanzierung bis hin zur Zwangsversteigerung vermitteln wir Ihnen in unserem regelmäßig angebotenen Seminar (2 Tage Präsenz bzw. Online = 14 Unterrichtsstunden) hilfreiche Grundlagen für die Beratung überschuldeter Haus- und Wohnungseigentümer. Mit einer großen Fallstudie wird die notwendige Theorie abgerundet und für den Berater anwendbar. Ihr Lernaufwand beläuft sich inklusive Selbststudium auf 24 Unterrichtsstunden.
Seminar Die Immobilie in der Krise

Referenten: Martin Schüßler und Dirk Meißner

Die Seminare "Die Immobilie in der Krise" sind inhaltlich identisch und werden in einem 2-Phasen-Modell angeboten:

1.Phase: 3 Wochen vor dem jeweiligen Präsenzseminar stellen wir Ihnen in der Cloud Schulungsmaterial zum Selbststudium zur Verfügung.
2.Phase: Präsenzseminar in Berlin (Reflexion, Vertiefung, praktische Übungen). Dauer: 2 Tage = 14 Unterrichtsstunden

Sämtliche Seminare können nach dem Modulprinzip unabhängig voneinander gebucht werden. Wenn Sie erfahren möchten, welche Kombination beziehungsweise Reihenfolge unserer Lehrveranstaltungen für Sie am nützlichsten ist, beraten wir Sie gerne. Sprechen Sie uns an! Bitte beachten Sie auch unsere Rabattregelungen.
Beginn 09.06.2022 11:00
Ende 10.06.2022 15:00
Preis 395.00 €
Anzahl der Tage 2
Unterrichtsstunden pro Tag 1.Tag: 7, 2.Tag: 7
Es sind noch Plätze frei Ja
Ort Familienzentrum Heiligkreuz-Passion, Nostitzstr. 6-7, 10961 Berlin-Kreuzberg